Leitungsrechtsicherung

Logo VERMDOK GmbH

Leitungsrechtsicherung

Leistungen

Die Betreiber von Energieversorgungsnetzen sind gemäß § 11 EnWG (Energiewirtschaftsgesetz) verpflichtet, ein sicheres, zuverlässiges und leistungsfähiges Energieversorgungsnetz diskriminierungsfrei zu betreiben, zu warten und bedarfsgerecht zu optimieren, zu verstärken und auszubauen, soweit es wirtschaftlich zumutbar ist.

Um dieser Verpflichtung nachkommen zu können, müssen Versorgungsunternehmen die Sicherung von Leitungsrechten durch die Eintragung beschränkt persönlicher Dienstbarkeiten im Grundbuch vornehmen lassen; dies führt zu einer dauerhaften Absicherung und darauf haben Versorgungsunternehmen einen Anspruch. Unter einer beschränkt persönlichen Dienstbarkeit versteht man die grundbuchlich gesicherte Befugnis einer natürlichen oder juristischen Person, das belastete Grundstück in einzelnen Beziehungen zu nutzen.

Im Auftrag von Versorgungsunternehmen und Netzbetreibern treten wir in Kontakt mit betroffenen Flurstückeigentümern und nehmen die Sicherung von Leitungsrechten vor.

Unser Leistungsspektrum umfasst im Einzelnen:

  • Auswertung von Akten und Bestandsplänen
  • Dokumentation der Vorgänge in Datenbanken
  • Recherchen zu Flurstücken, Eigentümern und ggf. Erben
  • Korrespondenz und Vor-Ort-Termin mit Flurstückseigentümern
  • Einholung unterzeichneter Verträge und Beglaubigungen

Referenzen

  • NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG

    Nachträglich dingliche Sicherung von Leitungsrechten in den Versorgungsgebieten Berlin und Brandenburg

  • BEGA.tec GmbH

    Nachträglich dingliche Sicherung von Leitungsrechten im Versorgungsgebiet Berlin